Monday, November 25, 2013

Mining in Lapland

Klondike in Lappland
Von Nimtz-Köster, Renate

Bergbaukonzerne plündern Europas reichste Gold-und Nickelvorkommen. Der Erzrausch im Norden Finnlands vergiftet Flüsse, Seen und Moore.

Armlange Hechte hat Riikka Karppinen hier gefangen. Tagelang sind sie und ihr Bruder durch diese sumpfige Wildnis gestreift. Vor acht Jahren, Riikka war gerade zehn, sah sie die ersten roten Stöcke aus dem Boden ragen. Anfangs waren es einige wenige, irgendwann dann Hunderte. "Damals scherte sich niemand darum", erinnert sich Riikka Karppinen.

Inzwischen sind den Markierungsstöcken die Maschinen gefolgt. "Tag und Nacht ist der Lärm der Bohrer zu hören", sagt Karppinen.

Anglo American (AA), einer der weltgrößten Bergbaukonzerne, hat sich im finnischen Lappland, 120 Kilometer nördlich des Polarkreises, auf Schatzsuche begeben: In der Tiefe unter dem Moor Viiankiaapa liegen Nickelvorkommen, die AA als Jahrhundertfund preist.

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-89343569.html

Post a Comment